Feiern Sie mit uns!!! 19% Rabatt zum 19. Hop-Sport Geburtstag Jetzt kaufen
Offizieller Onlineshop
0
Gesamt: 0
In Kategorien

Blog / Crosstrainer

Training auf dem Crosstrainer bringt für jeden, der sportliche Ziele hat, Vorteile: Sie trainieren Ihren Körper ganzheitlich, von Kopf bis Fuß sozusagen, und können gezielt Muskeln aufbauen oder an Ihrer Ausdauer arbeiten. Viele Menschen bestellen die Geräte mit noch einem weiteren Ziel: Sie wollen mit dem Crosstrainer abnehmen. Unserer Meinung nach gibt es kaum ein besseres Sportgerät, um mit überschüssigen Pfunden zu kämpfen: Da die Bewegung nahezu alle Muskelgruppen beansprucht, verbrennen Sie dabei besonders viele Kalorien. In diesem Artikel finden Sie alle relevanten Informationen zum Thema Training und Abnehmen mit dem Crosstrainer.

Vorteile vom Training auf dem Crosstrainer

Ob Ausdauertraining, Krafttraining oder gezieltes Abnehmen: Auf dem Crosstrainer stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen, Ihre persönlichen Ziele zu verfolgen. Das liegt daran, dass Sie beim Training nahezu alle Muskelgruppen in Bewegung halten: Waden, Oberschenkel, Bauch, Schultern, Oberarme und auch der untere Rücken werden auf dem Crosstrainer beansprucht, und zwar gleichzeitig. Das stärkt die Muskeln, verbessert die Ausdauer – und verbrennt Kalorien, und zwar durchschnittlich 700 Kalorien pro Stunde – und das bei moderatem Training. Studien zufolge sehen Sportler beim Crosstrainer das beste Verhältnis zwischen Energieverbrauch und Anstrengung.

Ein weiterer großer Vorteil: Das Training auf dem Crosstrainer ist besonders gelenkschonend, ob Hüfte, Fuß- oder Kniegelenke. Der ergonomische Bewegungsablauf auf dem Crosstrainer wird durch das Sportgerät geführt, so dass auch weniger sportliche Menschen und Einsteiger ohne Verletzungsrisiko auf dem Crosstrainer ihre Sporteinheiten absolvieren können. Zusätzlich werden auch Koordination und Gleichgewichtssinn geschult und gefördert.

Nach dem Kauf: Lernen Sie Ihren Crosstrainer kennen

Bevor Sie mit dem Training starten, sollten Sie alle Funktionen Ihres Crosstrainers kennen lernen. Diese hängen von dem Modell ab, das Sie für sich gewählt haben. Alle Crosstrainer verfügen über Basisfunktionen. Dazu gehört neben der Möglichkeit, den Widerstand einzustellen, die Messung der wichtigsten Werte: Puls, zurückgelegte Strecke, Zeit, Geschwindigkeit sowie verbrannte Kalorien.

Einige Crosstrainer-Modelle verfügen auch über zusätzliche Funktionen. So ist es beispielsweise möglich, die Intensität des Trainings an die Herzfrequenz zu koppeln, seine Ausdauer zu testen oder den Fettanteil im Körper zu messen.

eine Frau trainiert mit dem Crosstrainer

Wie lange sollte das Training dauern?

Es gibt natürlich keine Faustregel für das Training auf dem Crosstrainer. Solange Sie sich wohl fühlen und trotzdem das Gefühl haben, dass Sie Ihre Muskeln beanspruchen und das Training „ein bisschen anstrengend“ ist, ist es nicht unbedingt notwendig, auf eine präzise Trainingszeit zu achten.

Dennoch wird Anfängern empfohlen, mit 20 bis 30 Minuten zu starten und drei bis vier Mal in der Woche zu trainieren, um die Kilos purzeln zu lassen. Je besser Ihre Kondition wird, desto länger oder öfter können Sie auf den Crosstrainer steigen.

Welche Intensität am Crosstrainer ist die richtige?

Auf einem Crosstrainer können Sie das Training entweder gleichmäßig gestalten – der Widerstand bleibt während der gesamten Trainingseinheit gleich – oder ein Programm wählen, bei dem die Intensität immer wieder wechselt. Für welche Möglichkeit Sie sich auch entscheiden: Wichtig ist, dass Sie sich nicht überfordern, den Widerstand aber auch nicht zu niedrig einstellen. Am Anfang ist ein gleichmäßiges Training oder ein leichtes Intervalltraining zu empfehlen (siehe auch weiter unten). Denken Sie auch daran, dass Sie selbst Einfluss auf die Trainingsintensität haben: Auch bei einem gleichmäßigen Programm können Sie sich mal stärker, mal weniger intensiv bewegen.

Mit Intervalltraining am Crosstrainer abnehmen

Unter Intervalltraining versteht man einen Wechsel der Trainingsintensität während der Sporteinheit. Diese Wechsel kurbeln besonders gut die Fettverbrennung an und sind deshalb perfekt, wenn Sie auf dem Crosstrainer abnehmen möchten.

Doch warum ist das so? Intervalltraining ist besonders intensiv und der Körper braucht nach der Trainingseinheit lange, um sich zu regenerieren. Das führt wiederum dazu, dass sogar noch mehrere Stunden nach dem Workout Fett verbrannt wird. Sie müssen im Vergleich zum Cardiotraining auch nicht so lange und so oft sporteln: 25 Minuten Intervalltraining drei bis vier Mal die Woche entsprechen in Bezug auf den Kalorienverbrauch einem täglichen Cardiotraining von 30 bis 40 Minuten.

eine Frau führt ein Crosstrainer-Training durch

Morgens oder abends? Die perfekte Trainingszeit

Weitere Studien haben ergeben, dass die beste Zeit für Sport zwischen 9.00 und 12.00 Uhr vormittags liegt. Doch für alle Sportler, die zu dieser Zeit arbeiten, gibt es gute Nachrichten: Die perfekte Trainingszeit hängt von Ihnen ab! Jeder Organismus und jeder Mensch ist schließlich anders. So trainieren die einen gerne auf nüchternen Magen, während andere eine Mahlzeit vor dem Training zur Stärkung brauchen. Der eine ist um 6.00 Uhr morgens topfit und zieht aus dem Sport die Energie für den Tag, die andere hat abends mehr Muße und powert sich lieber vor dem Schlafengehen aus. Nur wenn Sie die für Sie optimale Zeit finden, wird Ihnen das Training auch Spaß machen – und das ist beim Sport das Wichtigste, damit Sie dabei bleiben und wie gewünscht fitter werden und wenn gewünscht abnehmen.

ein Crosstrainer der Marke Hop-Sport

Nicht vergessen: Warm-up und Cool-down

Viele kennen ihn: den Muskelkater, der nach einem intensiven Training die Muskeln befällt. Auch wenn die meisten das Gefühl zu schätzen wissen – „da weiß ich, dass ich etwas getan habe“ –, kann er manchmal auch unangenehm werden. Um die Schmerzen zu minimieren, sollen ein ordentliches Warm-up, bei dem die Muskeln in Schwung kommen, und ein Cool-down helfen. Beide können Sie auch auf Ihrem Crosstrainer absolvieren, indem Sie einfach für ca. fünf Minuten in ganz gemäßigtem Tempo trainieren. Wenn Sie möchten, können Sie vor dem Training im Stand Ihre Schultern, Arme und Hüfte kreisen lassen, ein paar Mal auf und ab springen und die Beine schwingen. Nach dem Training sind auch Dehnübungen zu empfehlen.

Workout und ausgewogene Ernährung: die optimale Kombination

Um abzunehmen, müssen Sie weniger Kalorien zu sich nehmen als Sie am Tag verbrennen. Das Training auf dem Crosstrainer erhöht zwar den Kalorienbedarf. Dennoch ist eine ausgewogene, gesunde Ernährung der perfekte Begleiter zu Ihrem Training, wenn Sie schnelle und nachhaltige Ergebnisse sehen möchten. Ob Sie dabei auf Fett oder Kohlenhydrate verzichten, Kalorien zählen oder eine andere Diät machen, ist Ihnen persönlich überlassen, denn auch hier gilt: Wenn Sie sich wohlfühlen, läuft alles besser. Unser Tipp: Um noch schneller mit dem Crosstrainer abnehmen zu können, nehmen Sie die beim Training verbrannten Kalorien nicht wieder zu sich.

Fazit: Mit dem Crosstrainer abnehmen

Unser Artikel zeigt: Der Crosstrainer ist wahrscheinlich das beste Sportgerät, um unerwünschte Kilos loszuwerden. Die Fettverbrennung wird auf dem Crosstrainer perfekt angekurbelt und Sie können durchschnittlich 700 Kalorien pro Stunde abtrainieren. Das Training schont die Gelenke und kann individuell an Ihr Fitness-Level angepasst werden. Ein weiterer Tipp von unseren Profis: Erstellen Sie sich einen individuellen Trainingsplan. Jedes absolvierte Training auf dem Plan abzuhaken, ist ein Erfolgserlebnis für sich!

Favorites