Offizieller Onlineshop
0
Gesamt: 0
In Kategorien

Blog / Laufbänder

Sie stellen sich die Frage, ob bei einem Ganzkörpertraining auf dem Laufband alle Muskeln des Körpers beansprucht werden und Sie noch dazu von zu Hause aus trainieren können? Wir helfen Ihnen gerne Ihre Fragen zu beantworten. Schauen wir uns gemeinsam an, welche unserer Muskeln bei einem Training mit einem Laufband am stärksten beansprucht werden.


Lohnt es sich auch ein eigenes Laufband zu besitzen und in weiterer Folge darauf zu trainieren?

Vor dem Kauf eines Laufbandes ist dies die häufigste Frage, welche man an sich selbst stellt. Wir sagen Ihnen: „Natürlich lohnt es sich“! Gerade jetzt in der Zeit der Pandemie hat sich herausgestellt, dass es sich auf jeden Fall auszahlt eigene Fitnessgeräte zu Hause zu haben. Denn die Fitnessstudios waren geschlossen und auch Sport unter freiem Himmel war nicht erlaubt. In solchen oder ähnlichen Situationen ist mit Sicherheit jeder Mensch, der ein Laufband besitzt, froh gewesen, sich dadurch einen sportlichen Ausgleich im Gegensatz zum eingeschenkten Alltag zu verschaffen. Zusätzlich ist ein eigenes Laufband die perfekte hygienische Lösung, da außer Sie selbst und den in Ihrem Haushalt lebenden Personen dieses anfassen und somit kein Infektionsrisiko gegeben ist. Ein weiterer Vorteil ist die Wetterunabhängigkeit im Winter und Frühjahr, wenn das Wetter sehr launisch ist und ein Training im Freien nicht immer ermöglicht.

Ihr eigenes Laufband ist eine große Horizonterweiterung, da Sie von allem unabhängig sind. Es bleibt Ihnen überlassen wann, oder wie oft Sie trainieren wollen und sind vollkommen uneingeschränkt. Das Einzige was Ihnen zum Verhängnis werden kann ist Ihre eigene Kraft und Ausdauer während des Trainings.  

 

 

Kann ich ein allgemeines Entwicklungstraining auf einem Laufband durchführen?

Bei einem Lauftraining auf einem Laufband werden fast alle Muskeln Ihres Körpers bewegt. Die meiste Arbeit während des Laufens verrichten die Beinmuskulatur (Ober- und Unterschenkelmuskulatur), die Muskeln an der Hüfte und die Rückenmuskulatur besonders an der Wirbelsäule. Es werden alle Muskeln aufgefordert härter zu arbeiten. Laufen Sie z.B. auf hartem Untergrund muss Ihr Körper das Zwei bis Vierfache Ihres Eigengewichtes tragen. Belastungsverletzungen treten dann auf, wenn Sie zu hart trainieren. Weiters können sogar Arthritis, Brüche und Muskelzerrungen auftreten. Trainieren Sie jedoch auf einem Laufband ist dieses Risiko verschwindend gering, da die Laufflächen der Laufbänder gefedert sind und einige Modelle sogar eigene Stoßdämpfersysteme besitzen. Dies schont Ihre Gelenke und verringert das Verletzungsrisiko.
 

Nach jedem Training auf einem Laufband fühlen Sie sich stärker!

Formen Sie Ihre Hüfte - um Ihre Hüfte zu formen, ist das beste Training ein Intervalltraining. Hierbei laufen Sie als erstes ein paar Minuten lang in einem höheren Tempo, dann senken Sie es und nach ein paar weiteren Minuten verringern Sie die Geschwindigkeit auf Schritttempo, verharren einige Minuten in diesem und beschleunigen dann wiederum auf ein höheres Lauftempo. Durch diese Trainingsart wird Ihr Gesäß angehoben und Ihre Hüftmuskulatur geformt und gefestigt.

 


Arme - auch wenn Sie es nicht glauben können, aber Ihre Armmuskulatur kann ebenfalls während Ihres Lauftrainings trainiert und gestrafft werden. Hierzu benötigen Sie als erste ausgewählte Gewichte Ihrer Wahl. Erhöhen Sie den Neigungswinkel der Lauffläche und stellen Sie sich mit dem Rücken zum Multifunktionsdisplay. Nun marschieren Sie rückwärts und heben bei jedem Schritt ein Gewicht zur Brust und senken es danach wieder ab. Wechseln Sie die Schritte so ab, dass jeder Arm etwa 15 Wiederholungen macht.   

Flacher und starker Bauch - bei allen Trainingsarten auf dem Laufband ist der Bauch ein Bereich des Körpers der ständig in Bewegung ist und so gut geformt werden kann. Während des Trainings sollten Sie immer daran denken, Ihre Bauchmuskeln im angespannten Zustand zu lassen.

 


 

Waden - die effizienteste Art die Wadenmuskeln zu trainieren und Sie in eine schöne und ideale Form zu bringen ist das Rückwärtslaufen. Trainieren Sie jedoch auf einem Laufband, achten Sie darauf, dass das Tempo geringer sein muss als beim normalem Vorwärtslaufen.

Wir bieten auf unserem Web-Shop www.hop-sport.de eine große Auswahl an verschiedensten Laufbändern an. Besuchen Sie uns und finden Sie das ideale Laufgerät, welches Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht.

Favoriten