Offizieller Onlineshop
0
Gesamt: 0
In Kategorien

Blog / Trampoline

Tipps für Ihre Sicherheit beim Trampolinspringen    

Es ist allgemein bekannt, dass Kinder besonders viel Spaß beim Spielen auf Trampolin haben. Damit dieser ungetrübte Spaß nicht mit Verletzungen ein böses Ende nimmt, möchten wir mit Ihnen die allgemeinen Nutzungsbedingungen für Gartentrampoline wie folgt genauer betrachten.

 

Beim Aufbau eines Gartentrampolins ist es unbedingt erforderlich sich zwingend an die Aufbauanleitung zu halten. Da in den meisten Fällen das Trampolin im Winter abgebaut und im Frühling wiederaufgebaut wird, bewahren Sie die Aufbauanleitung sorgfältig auf.

Jedes Sportgerät bringt bei unsachgemäßer Benutzung ein Verletzungsrisiko mit sich. Deshalb möchten wir Ihnen nun die vom Hersteller angegebenen Nutzungsbedingungen näher erläutern.

 

Benutzerregeln

 

  • Lassen Sie Ihre Kinder nie unbeaufsichtigt auf dem Trampolin spielen und springen. Hierbei sollte die Aufsichtspflicht eines Erwachsenen niemals vernachlässigt werden.

  • Es sollte sich immer nur eine Person auf dem Trampolin aufhalten. Befinden sich z.B. 2 oder mehrere Kinder gleichzeitig auf der Sprungfläche des Trampolins, kann es beim Springen zu schweren Zusammenstößen kommen.

  • Werfen Sie sich beim Springen nicht auf den Bauch, Rücken, Kopf oder Nacken.

  • Es wird immer in der Mitte der Sprungfläche gesprungen und nicht am Rand.

  • Es ist verboten Saltos, Purzelbäume oder ähnliches auszuführen.

  • Achten Sie auf die Positionierung des Trampolins. In einem Umkreis von mindestens 2 Metern sollte ein Freiraum vorhanden sein und sich keine Gegenstände wie Wände, Zäune, Netze oder ähnliches befinden.

  • Ober, unter und um das Trampolin herum dürfen sich keinerlei Gegenstände befinden. Stellen Sie das Trampolin weit entfernt von Bäumen oder Sträuchern auf.

  • Bevor Sie das Trampolin benutzen, vergewissern Sie sich, dass sich unter der Sprungfläche keine Gegenstände, Menschen oder Tiere aufhalten.


  • Überprüfen Sie das Trampolin vor jeder Benutzung auf seine vollkommene Funktionalität. Treten bei dieser Überprüfung Mängel auf, dann lassen Sie sie reparieren, bevor Sie das Trampolin benutzen.

  • Springen Sie nicht direkt von der Sprungfläche des Trampolins auf den Boden, sondern steigen Sie langsam vom Trampolin ab.

  • Steigen Sie nicht auf irgendwelche Gegenstände und springen dann direkt von diesen auf das Trampolin.

  • Um die Langlebigkeit der Sprungfläche zu gewährleisten, wird empfohlen nur mit Socken, nackten Füßen oder speziellem Schuhwerk (ohne Scharfkantige Solen und Teilen) auf dem Trampolin zu springen.

  • Es dürfen keine scharfen Werkzeuge, Spielsachen oder andere Gegenstände in das Trampolin verbracht werden.

  • Halten Sie sich bei der Montage immer genau an die Aufbauanleitung.

  • Benützen Sie das Trampolin nur bei trockenem Wetter. Decken Sie das Trampolin nach Ihrer Benutzung mit einer Abdeckung zu, damit es vor witterungsbedingten Einflüssen gut geschützt ist und vor Beschädigungen bewahrt wird.

  • Bevor eine Person das Trampolin verwendet, sollte diese über die wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen instruiert werden.

  • Jede Person, die das Trampolin benutzen möchte, sollte die Sicherheitsbestimmungen lesen.

  • Sind sie Schwanger, haben hohen Blutdruck oder leiden an Herz-Kreislauf-Erkrankungen? Dann wird Ihnen von der Benutzung des Trampolins abgeraten. Wenn Sie unsicher sind ob Sie oder Ihr Kind das Trampolin aus gesundheitlichen Gründen benützen darf, haben Sie keine Scheu und kontaktieren Ihren Arzt.

  • Es dürfen sich keine Tiere oder scharfe Gegenstände auf dem Trampolin aufhalten, welche es beschädigen könnten.

  • Bei starkem Sturm bauen Sie das Trampolin aus Sicherheitsgründen ab und verstauen Sie es an einem sicheren Ort.

  • Werfen Sie sich nicht absichtlich und gezielt direkt in das Sicherheitsnetz. Es ist so konstruiert, dass es die springende Person im inneren schützt (für den Fall, dass mal ein Sprung nicht so gut gelingt). Jedoch ein direkter Sprung gegen und auf das Netz kann dazu führen, dass das es reißt oder das Trampolin umkippt.


  • Nehmen Sie vor der Benützung des Trampolins Uhren und Schmuck ab, da ansonsten Verletzungsgefahr besteht.

  • Bei Nichtbenutzung des Trampolins verschließen Sie das Sicherheitsnetz mit dem dazugehörigen Reisverschluss, damit keine unbefugten Personen in das Innere gelangen können.

  • Möchten Sie das Trampolin in Ihrem Garten an einen anderen Standplatz bewegen, tun sie das niemals alleine, sondern seien sie mindestens zu zweit. Beim Verstellen darf sich nichts im Inneren des Trampolins befinden. Tragen Sie das es niemals alleine.

  • Besonders wichtige Anmerkung! Die Benutzung eines Trampolins für Kinder unter 3 Jahren ist untersagt.
       

 

Wie bremst man Sprünge auf dem Trampolin ab?

 

Damit es Ihnen nicht passiert beim Springen das Gleichgewicht zu verlieren und unkontrolliert herumzuspringen, möchten wir Ihnen einen Tipp geben. Es gibt eine Technik der Sprungdämpfung, mit der Sie Ihr Gleichgewicht ganz schnell wieder herstellen können.

Hierfür springen Sie ganz normal in die Luft und beugen vor der Landung Ihre Knie. Dadurch wird von Ihren Knien die Rückfederungskraft der Landung absorbiert und dem Sprung die Kraft genommen, sodass Sie zum Stehen kommen.  

Wenn allen Anweisungen des Herstellers Beachtung geschenkt wird und diese auch eingehalten werden, steht einem sorglosem und verletzungsfreien springen auf Ihrem Trampolin nichts mehr im Wege. Wenn Ihnen nun der Gedanke, der Anschaffung eines neuen Trampolins nicht mehr aus dem Kopf geht, dann schauen Sie in unserem Web-Shop rein und überzeugen Sie sich von unserem reichhaltigen Angebot. Wir wünschen Ihnen im Vorhinein jetzt schon viel Spaß beim Springen. Sie werden sehen es wird für Sie das reinste Vergnügen werden und Ihre Kinder werden erst recht begeistert sein.

Favoriten